„Mit unseren EIGENEN Augen !“

Werkstatt

Wir suchen, beobachten & erforschen unterschiedliche Lebewesen im NATUR-PLANETEN „Sportamt“.
Im überSCHAUbaren Gelände haben wir Zeit und Ruhe für unsere eigene Kinder-Lern-WERKSTATT.

( Findet auch bei Regen statt ! Dann mit „Unterschlupf“. )
Freitag, 29. Juli 2011 und Samstag, 06. August 2011, Vormittagsveranstaltung von 10:00 bis ca. 12:00 Uhr,
im alten Sportamt beim Weserstadion, Auf dem Peterswerder 44,
Angebot für Kinder von 7 bis 12 Jahren.
Kostenfrei, Proviant kann mitgebracht werden.
Anmeldung ist erwünscht, –
Info und Kontakt unter
http://fliegendefische.blogsport.de/, Tel. 0421 – 440159
http://sportamt.blogsport.de/ .
Termine auch individuell absprechbar.

Er_Sie braucht jemand zu sprechen…

Du kannst der_diejenige sein!!!
Wer hat Lust Spanisch zu lernen? Wir bieten einen „Grundstufen-Kurs“ für Leute die Lust haben ein bisschen Spanisch zu lernen an. Bei dem ersten Treffen können wir zusammen überlegen welcheInteressen ihr habt und wie wir den Kurs gestalten.

Erstes Treffen Montag 18.07. 2011 18 Uhr Sportamt

Zuckerkrank!

Wer Lust hat, kann eigene Platten auflegen oder einfach nur gemütlich auf dem Sportamt-Gelände rumhängen… Für Erfrischungen sorgt Sue Sylvester`s…

Do. 14.07.2011 Ab 16 Uhr

/// Sue Sylvester’s plays Music: Ansgar Wilken (Berlin) Cello und Pedal + DJ Debil (Berlin) SpacePop/Elektro

///
Sue ist noch ganz außer Atem von der b.o.m.b.-matinée am Sonntag und rennt schon in den nächsten musikalischen Leckerbissen.
Wir freuen uns auf alte und neue Freunde; auch wenn wir uns nicht aus Highschool-Tagen kennen, ist es dennoch schon ein Weilchen …
und: die Cello-Konzerte von Ansgar Wilken sind rar! Was bleibt zu sagen? Der Wetterprognose trotzen und einfach kommen!

///
Freitag, 15.7.11, 20:00

Stimmung am Freitag: bewölkt, leichte Schauer, unterbrochen von Sonne, gegen Abend klart es auf.
Sue empfiehlt: lieber eine Schicht mehr mitbringen, denn an der Weser wird es frisch. dagegen gibt es wärmende Getränke: Espresso mit Schuß! Wodka! 103er! (auf Wunsch im warmen Glas 🙂

Anton Tornister mit Cello

Das Cello, dass auch nur ein Instrument mit Saiten ist, wird von Ansgar Wilken gespielt, als wäre es eine Gitarre. Gitarre auf dem Cello spielen: vielleicht ist das was Neues, vielleicht spielt das keine Rolle. Es gibt keine besonderen Präparationen, der Bogen ist eher sekundär, das Cello bleibt ein Cello. Jedoch spielt da einer, der sich im Alter von 13 Jahren das Fingerpicking auf einer störrischen Westerngitarre aus dem Jugendraum des CVJM autodidaktisch beibrachte – das sind die Roots. Heute hören wir eine Celloübersetzung in von starker rechter Hand gespielten repetitiven Mustern, sirrend leisen Feedbacks, extremen Verdichtungen. Da ist Minimal Music, da ist auch ein Blues, da ist Großstadt-Ethno in symphatisch formaler Strenge.

Ansgar Wilken ist Musiker, Künstler und Sozialarbeiter aus Berlin. In Aurich aufgewachsen, wird er in der Kindheit zunächst freundlich aber bestimmt zu Privatunterricht an Orgel und Klavier angehalten. Im Alter von 13 Jahren bringt er sich das Fingerpicking auf einer störrischen Westergitarre des CVJM autodidaktisch bei und spielt in den Folgejahren in verschiedenen Jugendbands.
In Bremen kommt es Ende der 90er Jahre zur Gründung der Band Ilse Lau, die bis 2007 besteht und 6 Longplayer, u.a. für Fidel Bastro und Klangbad einspielt. Weitere musikalische Projekte existieren zeitgleich (Julijuni, Diazo, Pneumo Twins, Anton Tornister u.a.). 1999 gemeinsam mit Michael Hohendorf Gründung des Veranstaltungskollektivs Knieschußclub, der etwa 100 Konzerte organisiert. 2000 Gründung des Vinyl-Schallplattenlabels Happy Zloty Records.
2007 Umzug nach Hamburg. Verstärkt Beschäftigung mit Zeichnung und Malerei in vornehmlich illustrativem Stil. Erste Veröffentlichung bei Naivsuper Books. 2009 Umzug nach Berlin. Es folgt die Teilnahme an Gruppenausstellungen (Pogo Books u.a.) und Veröffentlichungen für das Magazin des Projekts ON-Neue Musik Köln.
Aktuelle Planungen und Aktivitäten: Teilnahme an der Aufführung von Cornelius Cardew – Werken in Plovdiv, Bulgarien auf Einladung der Robert Bosch Stiftung, Gemeinschaftsausstellung mit dem Grafiker J. A. Dieter, Einzelausstellung im Berliner Record Store Bis aufs Messer.
Zeichnungen, Malerei und Musik sind auf dem Blog theyfoundmybodybytheriver.tumblr.com zu finden.

DJ Debil is Javier Lozano, born in Spain in 1981.
Graduated in Art. Interdisciplinary. Actually sited in Berlin.
In constant search for questions and answers as well as for opportunities and art collaborations.

www.ansgarwilken.tumblr.com
www.theyfoundmybodybytheriver.tumblr.com
http://soundcloud.com/djdebil
www.flickr.com/photos/coloresnegros

/// Music mix the bourgeoisie and the rebels

WORTSPORT – „Streckenweise“

sportamt – Abteilung WORTSPORT.
Sonntag, 17. Juli im sportamt.
JeKaMi – offene Aktion ( auch Erwachsene können ) ( jede-r kann Mitmachen ! ) und Einladung zur Interaktion.
Fragen auf Papier werden GESTELLT – GEHÄNGT – GELEGT.
ABER –
ob es Antworten gibt ?,
wer weiß das schon genau ?,
wenn der Wind weht ?,
im sportamt ?,
wie – so ??

( Fragen ? fische-info@web.de und über die sportamt-Seite )